AlpineResort

Weltbekannt: Die Skigebiete zwischen Zell am See und Kaprun

Hier gibt´s den sensationellen Skiurlaub: Wintersport und Skivergnügen auf bestens präparierten Pisten. Wenn am Morgen die Sonne aufgeht, Schnee und Eis zu glitzern beginnen und ihr euch mit einem köstlichen Frühstück gestärkt habt, kann der Wintertag starten. Zieht eure Spuren direkt vor der Haustüre. Erlebt 77 Pistenkilometern der Schmittenhöhe. Auch ganz nah: Der Familienberg Maiskogel. Mit jeder Menge Action speziell für Kinder. Das Kitzsteinhorn Skigebiet mit 41 Pistenkilometern lieben Brettlfans und Action-Liebhaber besonders. Perfekte Bedingungen mit Pulverschnee zum Freeriden, Winterwandern oder für ausgedehnte Skitouren.

zellamseeXpress: Neue Gondelbahn verbindet Zell am See und Glemmtal

Seit kurzen ist das Skigebiet Zell am See – Kaprun auch mit dem Skigebiet Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn verbunden. Nach und nach wird das Liftnetz ausgebaut. Es ist damit das größte zusammenhängende Skigbiet Österreichs. Schon jetzt könnt Ihr den zellamseeXpress nutzen. Diese neue 10er-Kabinen-Einseilumlaufbahn verbindet das Salersbachköpfl in 1.920 m Seehöhe ins Glemmtal. Von dort führt eine 3,3 km lange, rote und beschneibare Abfahrt zur Winkelstation. Die Skiroute endet im Kreuzerlehengraben in Viehhofen. Mit dem Bus 680 (Bushaltestelle Förstereck) kommt ihr im Stundentakt (von 09:41 Uhr – 18:41 Uhr) zurück nach Zell am See. Fahrtzeit circa 30 Minuten. Mit gültigem Skiticket ist der Bus kostenlos. Perfekt für anschließendes Après-Ski oder zum Bummeln durch das winterliche Zell am See.