AlpineResort

Gratis, angesagt & trendy – Discgolf: Frisbee + Golf auf der Schmittenhöhe

Einfach nur Wandern war gestern. Jetzt spielt man Discgolf am Berg. Genauer gesagt auf der Schmittenhöhe, hoch über Zell am See bei der Bergstation der Sonnkogelbahn. Discgolf ist eine Mischung aus Frisbee und Golf. Noch nie gehört? Hatten wir auch nicht, aber gleich getestet. Macht richtig Spaß und ist leicht zu lernen, versprochen. So wie ein Golfspieler seinen Schläger schwingt um den Ball zu treffen, schwingts du das Frisbee mit deinem Arm. Ziel ist es, von einer Abwurfzone aus eure Frisbee in einen Korb einzuwerfen. Mitten am Berg auf 1.850 m Seehöhe, in einem 18 Loch Downhill-Parcours.

Übung macht den Meister beim Discgolf
Natürlich könnt ihr erst mal ein wenig üben bevor ihr loslegt. Entlang der Easy Line im Parcours übt ihr das „einwerfen“ eurer Frisbees in drei leichte Körbe. Mit ein wenig Konzentration, Übung, Ausdauer und Geduld erlebt ihr einen lustigen Tag.

Korb für Korb arbeitet ihr euch nach unten. Bis ihr erfolgreich alle Körbe „eingelocht“ habt. Perfekt für Paare und Familien mit Teenagern. Anschließend habt ihr euch eine zünftige Jause und eine Erfrischung redlich verdient.

Kostenlos Discgolfen, wenn du ein Liftticket hast

Mit einem gültigen Liftticket der Sonnkogelbahn oder der Schmittenhöhenbahn könnt ihr kostenlos den Parcours bespielen. Für die Wurfscheiben, die Frisbees müsst ihr lediglich ein Pfand von € 10 hinterlegen. Wo? Bei der Bergstation der Sonnkogelbahn oder bei der Talstation der Schmittenhöhenbahn. Easy oder?

AlpineResort

Österreichs erster „Kunst- und Kulturberg“

Die Schmittenhöhe in Zell am See ist mehr als ein Familien-Berg. Seit Sommer 2015 ist sie auch der erste „Kunst- und Kulturberg“ Österreichs: Entlang der Wanderwege stehen 25 überdimensionale Skulpturen internationaler Künstler. Jede davon ist ausführlich beschrieben im Kunstfolder „Kunst am Berg“. Die „4-Seen-Kunstwanderung“ kann individuell unternommen oder im Rahmen einer Führung gebucht werden.